Bürgermeister Dr. Martin Mertens mit Heike Troles, MdL
und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke besuchen neue
Rettungswache
[​IMG]

Vor kurzem hat die neue Rettungswache in Rommerskirchen
an der B 477 ihren Betrieb aufgenommen.
Die Rettungswache ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kreis
und Gemeinde. So wurde das Gebäude von der Gemeinde
Rommerskirchen gebaut und wird durch den Rhein-Kreis
Neuss für den Betrieb der Rettungswache angemietet.
„Wir freuen uns, dass mit der neuen Wache eine optimale
rettungsdienstliche Versorgung für Rommerskirchen sichergestellt
ist“, so der Landrat und der Bürgermeister.
Vor dem Bau der Rettungswache wurden die Menschen in
Rommerskirchen von den drei Standorten Dormagen, Grevenbroich-
Kreiskrankenhaus und Grevenbroich-Neurath
versorgt. Die Rettungsdienst-Teams fuhren die meisten
Einsätze von Neurath aus. Das DRK erhielt in diesem Jahr
den Zuschlag als Betreiber.
Die Rettungswache ist rund um die Uhr besetzt.
Nach den Wochen unter “Echtbetrieb” besuchte Bürgermeister
Dr. Martin Mertens gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten
Heike Troles und Landrat Petrauschke die
neue Wache. Marcel Offermann, Leiter der neuen Rettungswache,
führte die Besucher durch die neuen Räumlichkeiten
und schilderte ausführlich die Erfahrungen aus
der Startphase.
Heike Troles: “Ich bin begeistert, welche tollen Räumlichkeiten
hier für dien Rettungsdienst geschaffen wurden.”
Die Gäste waren gleichermaßen davon überzeugt, dass
Rommerskirchen nun quasi einen Quantensprung in der
notärztlichen Versorgung gemacht hat.

from Pressemitteilungen https://ift.tt/2MiPdlA
via Roki-Forum

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei