Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

03.08.2019 – 01:03

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich (ots)

Mit Pressemitteilung vom 31.07.2019 – 15:54 Uhr, berichtete die Polizei von einem Raubüberfall auf eine Audifahrerin am Mittwochmittag ( 31.07.). Am Marktplatz in Grevenbroich-Wevelinghoven zwang ein bis dato unbekannter Mann die Frau unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe ihres A3. Am Freitagnachmittag (02.08.)konnte das geraubte Fahrzeug in Wevelinghoven auf der Straße “Am krummen Bend” verlassen aufgefunden werden. Wenig später, gegen 14:40 Uhr, kam es erneut zu einem vergleichbaren Fahrzeugraub. Intensive Fahndungsmaßnahmen nach dem entwendeten Audi Q3 führetn gegen 17:20 Uhr dazu, dass Beamte der Polizeiwache Grevenbroich das Fahrzeug mit einem Verdächtigen am Steuer fahrend in Wevelinghoven feststellten. Der Räuber versuchte sich durch Flucht der drohenden Festnahme zu entziehen. Seine Fahrt endete ironischerweise wieder am Ausgangsort des ersten Raubes am Marktplatz in Wevelinghoven. Der 55-jährige Mönchengladbacher rammte beim Versuch zu entkommen leicht einen Streifenwagen und fuhr sich so selbst fest. Die Besatzung eines zweiten Streifenwagens verhinderte, dass der Tatverdächtige zu Fuß entkommen konnte und nahm ihn widerstandslos fest. Die geraubten Fahrzeuge stellte die Polizei sicher. Zu den Hintergründen der Taten und der möglichen Motivation des Festgenommenen ermittelt derzeit die Kriminalpolizei. (Dä./Ma.)

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-0
        
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis : https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4339618

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei