stux / Pixabay

Viertel vor Sieben in Rommerskirchen … Es kommt eine Info in der WhatsApp Gruppe “bus-s-top”, dass der 871 heute Anstel nach Grevenbroich Bahnhof etwas später kommt – der Bus, der einen Tag zuvor wegen eindringendem Wasser schon aufgefallen war hat eben einem Auto den Außenspiegel „frisiert“ und ist weitergefahren. Liest sich nicht gut, kommt auch gar nicht gut an, hat einer Teilnehmerin der Gruppe aber die Möglichkeit gegeben Ihren Sohn statt wieder mal auf den Bus warten zu lassen direkt in den Zug zu setzen. Aufwand – Ja – aber die Informationskette hat zumindest für etwas Sicherheit gesorgt. Vereinbarungsgemäß wurde der Vorfall auch an die Gemeinde Rommerskirchen übermittelt und von dort an den BVR. 
Irgendwie scheint der Wurm in dem Bus zu sein. (würde ja auch das viele Wasser erklären)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei