Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

 

18.12.2019 – 13:58

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbruch in Einfamilienhaus - Anwohner machen verdächtige Beobachtungen

Rommerskirchen (ots)

An der Straße “Im Rosenhof” drangen bislang unbekannte Täter am Dienstag (17.12.), zwischen 9:50 und 11:10 Uhr, über die Terrasse gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten es nach Wertgegenständen. Sie erbeuteten Schmuck, bevor sie unerkannt entkamen. Ob die Beobachtungen von Nachbarn, die drei dunkel gekleidete Personen, gegen 10:00 Uhr, in der Wohngegend gesehen hatten, in einem Zusammenhang mit der Tat stehen, müssen die Ermittlungen der Kripo zeigen.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und bittet um weitere Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02131 300-0.

Zusammen mit der Polizei können Wohnungsinhaber Einbrechern sprichwörtlich einen “Riegel vorschieben”. Informationen zu Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes und Termine zur kostenlosen Beratung durch die Experten des Kriminalkommissariats für Prävention und Opferschutz findet man auf der Internetseite der Polizei https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei