POL-NE: 58-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall - Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 15 Februar 2020.

  1. [​IMG]

    15.02.2020 – 12:46

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Neuss (ots)

    Am 15.02.2020 kam es gegen 04:55 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein mit zwei Personen besetzter PKW Daimler befuhr nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Viersener Straße (Landstraße 390) aus Richtung Neuss in Richtung Kaarst. Im Bereich der Autobahnanschlussstelle Holzbüttgen kam das Fahrzeug in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte zunächst mit einer Straßenlaterne und schleuderte im Anschluss gegen einen Baum. Der 58-jährige Fahrer aus Oberhausen wurde dabei tödlich verletzt. Der männliche Beifahrer, dessen Personalien noch nicht feststehen, wurde bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Verkehrskommissariat Neuss hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Die Viersener Straße war im Bereich der Unfallstelle bis ca. 08:30 Uhr für beide Fahrtrichtungen gesperrt.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Leitstelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-20210
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen