POL-NE: Drogentest positiv - Polizei untersagt Weiterfahrt

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 14 Mai 2020.

  1. 14.05.2020 – 10:55

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    [​IMG]

    Neuss (ots)

    Beim Fahrer eines Kleintransporters ergab sich am Mittwochmorgen (13.5.) der Hinweis auf Drogenkonsum. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Kuckhofer Straße in Rosellen überprüften Polizeibeamte den 27-jährigen Fahrer eines Ford Transit. Das auffällige Verhalten des Düsseldorfers veranlasste die Polizei dazu, einen Drogenvortest mit ihm zu machen. Dieser bestätigte den Verdacht auf Cannabiskonsum, den der 27-Jährige dann auch einräumte.

    Die erforderlich gewordene Blutprobe entnahm ein Bereitschaftsarzt auf der Wache. Diese soll im folgenden Ordnungsverfahren einen möglichen Drogenkonsum belegen. Zudem ermittelt die Kripo im Rahmen eines Strafverfahrens wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

    Der Konsum von Drogen, und die daraus resultierende Beeinträchtigung bei der Teilnahme am Straßenverkehr, kann noch lange nach dem Konsum im Blut nachgewiesen werden. Es drohen hohe Bußgelder, eine Strafanzeige und möglicherweise ist sogar der Führerschein in Gefahr.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen