POL-NE: LKW kippte in Böschung - Verdacht: Fahrer unter Drogeneinfluss

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 19 Juni 2020.

  1. [​IMG]

    19.06.2020 – 12:01

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Grevenbroich (ots)

    Am Donnerstag (18.06.), gegen 16:20 Uhr, war der 35-jährige Fahrer eines Sattelzuggespanns auf der Landstraße 116 in Richtung Grevenbroicher unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen der Kreisstraße 24 und der Landstraße 361 verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle über das Gespann und geriet nach rechts in den Grünstreifen. Der LKW kippte um und blieb in der Böschung liegen. Dem unverletzten Lenker gelang es, selbständig aus dem Führerhaus zu klettern.

    Die Bergung des gewichtigen Lkw nahm erheblich Zeit in Anspruch und machte eine Vollsperrung der Landstraße im betroffenen Bereich notwendig.

    Da der Verdacht bestand, dass der Unfallfahrer unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte, ließ die Polizei bei ihm eine Blutprobe entnehmen. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache führt nun das Verkehrskommissariat.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen