POL-NE: Polizei bittet dringend, den Notruf 110 freizuhalten

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde RKN - Dormagen" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 19 März 2020.

  1. [​IMG]

    19.03.2020 – 15:59

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Rhein-Kreis Neuss (ots)

    Derzeit melden Anrufer über die Notrufnummer 110 mögliche Verstöße gegen die Allgemeinverfügungen der Kommunen im Rhein-Kreis Neuss zur Bekämpfung von übertragbaren Krankheiten nach dem Infektionsschutzgesetz.

    Die Polizei bittet dringend, die 110 für Notfälle freizuhalten, in denen schnelles Handeln der Polizei erforderlich ist.

    Fragen zum Verständnis der Verfügungen richten Sie bitte an Ihre Kommune. Diese sind (soweit uns aktuell bekannt) wie folgt erreichbar:

    Stadt Neuss
    Bürgerhotline: Tel. 02131-903203, erreichbar Montag bis Freitag, 7:00
    bis 22:00 Uhr

    Stadt Dormagen
    Bürgerhotline: Tel. 02133 257 555, erreichbar täglich von 8:00 bis
    18:00 Uhr

    Stadt Korschenbroich
    Bürgerhotline: Tel. 02161-6130, erreichbar Montag bis Freitag von
    8:00 bis 18:00 Uhr

    Stadt Grevenbroich
    Bürgerhotline: Tel. 02181-608 9193, erreichbar Montag bis Freitag von
    8:00 bis 18:00 Uhr

    Stadt Jüchen
    Bürgerhotline: Tel. 02165-915 3233, erreichbar Montag bis Freitag von
    8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Gemeinde Rommerskirchen
    Bürgerhotline: Tel. 02183 800 80; erreichbar Montag bis Freitag von
    8:00 bis 18:00 Uhr

    Stadt Kaarst
    Das Rathaus ist seit dem 17. März 2020 vorerst für den
    Publikumsverkehr geschlossen. In dringenden Fällen können die
    Kaarster Bürgerinnen und Bürger unter 02131 9870 oder info@kaarst.de
    einen Terminwunsch hinterlegen. Die zuständigen Fachbereiche werden
    nach Dringlichkeit entsprechende Termine vergeben. Die telefonische
    Terminanmeldung ist von montags bis donnerstags von 8.30 bis 17 Uhr
    und freitags von 8.30 Uhr bis 13 Uhr möglich.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    [url="http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851}"Quellverweis...[/url]
     

Diese Seite empfehlen