POL-NE: Polizei stellt Schreckschusswaffe bei Hotelgast sicher

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 8 Juli 2019.

  1. [​IMG]

    08.07.2019 – 13:04

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Dormagen (ots)

    Ein Hotelgast sorgte am Freitagabend (5.7.), um kurz nach 22 Uhr, für Aufsehen in der Nachbarschaft an der Kölner Straße, als er vom Balkon seines Zimmers mit einer - wie sich später herausstellte - Schreckschusswaffe in die Luft feuerte. Da zu diesem Zeitpunkt sowohl die Motivation als auch die Art der Waffe unbekannt waren, nahm die alarmierte Polizei die besorgten Anrufe benachbarter Anwohner sehr ernst. Mit vorgehaltenen Dienstwaffen und ohne zu wissen, was sie letztlich erwarten würde, suchten die Beamten das beschriebene Zimmer auf und trafen dort auf vier Männer. Ein 28-jähriger Litauer räumte ein, mit einer Gaswaffe auf dem Balkon geschossen zu haben, ohne sich dabei Gedanken über die Außenwirkung seines Handelns zu machen. Die Polizei stellte die Sig Sauer, "X-Five" sowie Munition sicher und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

    Anlässlich des aktuellen Sachverhaltes macht die Polizei noch einmal deutlich auf die Gefahren aufmerksam, die der Umgang mit Waffen, auch mit vermeintlich weniger gefährlichen Schreckschusswaffen, mit sich bringt. Sie unterscheiden sich im ersten Moment optisch nicht von scharfen Schusswaffen, so dass die Polizei zunächst von einer Gefährdungslage ausgehen muss und entsprechend konsequent einschreitet.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen