POL-NE: Polizei sucht hilfsbereites Ehepaar als Zeugen nach Diebstahl eines Portemonnaies

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 14 August 2019 um 14:59 Uhr.

  1. [​IMG]

    14.08.2019 – 14:18

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Grevenbroich (ots)

    Eine 59-jährige Grevenbroicherin wurde am Montag (12.8.) Opfer eines Diebes. Die Frau hatte, gegen 17:30 Uhr, Bankgeschäfte an der Bahnstraße erledigt, als sich ihr plötzlich von hinten ein Unbekannter näherte, das kurz zur Seite gelegte Portemonnaie ergriff und damit aus der Filiale des Geldinstitutes in Richtung Graf-Kessel-Straße flüchtete. Die Bestohlene folgt ihm nach draußen und rief um Hilfe.

    Der Täter warf zwar seine Beute weg, entkam aber dennoch. Bei der 59-Jährigen meldete sich kurz darauf ein Ehepaar, das angab, den Täter flüchten gesehen zu haben. Leider liegen der inzwischen ermittelnden Kriminalpolizei keine weitergehenden Erkenntnisse zum Tatverdächtigen vor. Von den wohlmöglich wichtigen Zeugen, die im Anschluss Kontakt zum Diebstahlsopfer aufnahmen ist nur bekannt, dass die Frau türkischer Abstammung und mit ihrem Ehemann in einem Auto unterwegs war.

    Die Polizei bittet diese und mögliche weitere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 24 in Grevenbroich zu melden.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen