POL-NE: Verkehrsunfall fordert Schwerverletzten - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 23 Mai 2020 um 16:20 Uhr.

  1. [​IMG]

    23.05.2020 – 15:48

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Meerbusch (ots)

    Am späten Samstagvormittag (23.05.), gegen 11:35 Uhr, kam es in Meerbusch zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein älterer E-Bike-Fahrer schwer verletzt wurde.

    Nach ersten Erkenntnissen war der 55-jährige Lenker eines Linienbusses auf der Uerdinger Straße aus Lank kommend in Richtung Autobahnanschluss A 44 / Xantener Straße unterwegs.Zeitgleich verließ der Fahrradfahrer einen Wirtschaftsweg, kreuzte unmittelbar die Fahrbahn, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Hierbei erlitt der Senior schwere Verletzungen und musste nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sperrte die betroffene Unfallstelle für die Rettungsmaßnahmen und die Dauer der Unfallaufnahme. Das Zentrale Unfallaufnahmeteam begleitete die Maßnahmen der Polizei. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen