POL-NE: Verkehrsunfall - Polizei schließt medizinischen Notfall nicht aus

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 8 Mai 2020.

  1. [​IMG]

    08.05.2020 – 15:35

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    Neuss (ots)

    Am Freitag (08.05.), gegen 9:15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Preußenstraße mit mehreren Fahrzeugen. Ein 62-Jähriger war mit einem Linienbus die Preußenstraße in Richtung Jahnstraße unterwegs. Nach ersten Informationen fuhr der Bus plötzlich unkontrolliert und beschädigte zwei parkende Autos am Fahrbahnrand. Nach der Kollisionen fuhr der Bus offenbar ungebremst weiter und stieß mit zwei weiteren Autos zusammen. Eines der Fahrzeuge schob er rückwärts auf eine Mauer und kam erst dadurch zum Stillstand. Bei dem Unfall erlitten sieben Personen leichte und eine Beteiligte schwere Verletzungen. Die Betroffenen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

    Das Zentrale Unfallaufnahmeteam unterstützte die Maßnahmen der unfallaufnehmenden Polizeibeamten. Die Unfallstelle musste hierzu gesperrt werden, der Verkehr wurde abgeleitet. Das Verkehrskommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis
     

Diese Seite empfehlen