POL-NE: Wohnungseinbrüche - Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Dieses Thema im Forum "Infos der Kreispolizeibehörde RKN - Dormagen" wurde erstellt von Polizei Rhein-Kreis Neuss RSS, 18 Juni 2020.

  1. 18.06.2020 – 15:20

    Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

    [​IMG]

    Dormagen/Neuss (ots)

    An der Lochnerstraße, im Dormagener Norden, hebelten Unbekannte am Mittwoch (17.06.), in der Zeit zwischen 9:20 Uhr und 11:20 Uhr, das Fenster eines Einfamilienhauses auf. Anschließend durchsuchten sie Teile des Mobiliars nach Wertsachen und erbeuteten Schmuck und Bargeld.

    In Dormagen-Stürzelberg, an der Paul-Huisgen-Straße, klingelten Unbekannte am selben Morgen (17.06.) zwischen 9:20 Uhr und 9:45 Uhr, an der Tür eines Reihenhauses. Da niemand öffnete, machten sich die Verdächtigen an der Eingangstür zu schaffen und versuchten diese aufzuhebeln. Als die beiden Einbrecher von der Wohnungsinhaberin erwischt wurden, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Männer hatten dunkle Haare und trugen rote Oberbekleidung.

    Am Mittwochmorgen (17.06.), zwischen 6:40 Uhr und 9:50 Uhr, waren Tageswohnungseinbrecher in Neuss-Grimlinghausen aktiv. Sie drangen zur Tatzeit in ein Reihenhaus an der Deutzer Straße ein. Hebelspuren am Toilettenfenster zeugen von ihrer Arbeitsweise. Vermutlich durch die Anwesenheit der schlafenden Bewohner erschreckt, ließen sie von einem weiteren Vorhaben ab und verschwanden, ohne Beute gemacht zu haben, aus dem Haus.

    Zeugen fiel in allen geschilderten Fällen ein weinroter Wagen mit Ludwigsburger Städtekennung (LB) auf, der sich im Bereich der Tatorte aufhielt. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug und den Tatverdächtigen verlief bislang ohne Erfolg.

    Weitere Hinweise, die in einem möglichen Zusammenhang mit den geschilderten Taten stehen, nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

    Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

    Der Landrat des
    Rhein-Kreises Neuss als
    Kreispolizeibehörde
    -Pressestelle-
    Jülicher Landstraße 178
    41464 Neuss
    Telefon: 02131/300-14000
    02131/300-14011
    02131/300-14013
    02131/300-14014
    Telefax: 02131/300-14009
    Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
    Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

    Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

    [url="http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851}"Quellverweis...[/url]
     

Diese Seite empfehlen