POL-REK: 190815-2: Unfallverursacher flüchtete- Pulheim

Dieses Thema im Forum "Infos der Polizeipressestelle des Rhein-Erft-Kreis" wurde erstellt von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis RSS, 15 August 2019.

  1. [​IMG]

    15.08.2019 – 10:22

    Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

    Der Fahrer eines dunklen Autos hat am Mittwoch (14. August) gegen 06:00 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht. Anschließend flüchtete er. Die Polizei sucht Zeugen.

    Der Wagen fuhr auf der Landesstraße 93 von Stommeln nach Fließsteden. Auf der geraden Strecke kamen ihm zwei Autos entgegen. In Höhe der Fahrzeuge wechselte der Fahrer plötzlich auf die Gegenfahrbahn. Die entgegenkommenden Autos wichen auf einen Grünstreifen aus, der dunkle Wagen streifte dennoch das erste Fahrzeug. Durch die durch den Unfall verursachten abgerissenen Fahrzeugteile (unter anderem Spiegel) entstand ein Schaden auf der Motorhaube des nachfolgenden Fahrzeuges.

    Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der Fahrer weiter in Richtung Fließsteden. Die Unfallaufnahme dauerte bis 07:40 Uhr an, dadurch entstand ein längerer Rückstau.

    Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen dunklen Wagen, vermutlich VW, machen können. Dieser müsste Beschädigungen an der Fahrerseite aufweisen. Zumindest unmittelbar nach dem Unfall fehlte diesem ein Außenspiegel. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Hürth unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen. (wp)

    Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

    Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
    Leitungsstab/Sachgebiet 2
    Polizeipressestelle
    Telefon: 02233 52-3305
    Fax: 02233 52-3309
    Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de


    Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis...
     

Diese Seite empfehlen