POL-REK: 200115-2: Raub an Bushaltestelle - Bergheim

Dieses Thema im Forum "Infos der Polizeipressestelle des Rhein-Erft-Kreis" wurde erstellt von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis RSS, 15 Januar 2020.

  1. [​IMG]

    15.01.2020 – 09:52

    Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

    Eine fünfköpfige Gruppe raubte unter anderem das Mobiltelefon eines 18-Jährigen. Die Polizei sucht Zeugen.

    Der 18-Jährige befand sich am Dienstagabend (14. Januar) um 21:30 Uhr an der Bushaltestelle in der Straße "Zur Ville" in Oberaussem. Dort trat eine fünfköpfige Gruppe an ihn heran. Einer rang ihn zu Boden, während die Mittäter ihm den Rucksack entrissen und durchsuchten. Daraus nahmen sie ein Smartphone, Kopfhörer, seine Geldbörse und Zigaretten. Danach flüchtete die Tätergruppe in unbekannte Richtung.

    Der Haupttäter war von breit gebauter Statur und etwa 190 Zentimeter groß. Er trug eine Kappe. Ein Mittäter ist circa 180 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er trug einen leichten Vollbart. Ein dritter Täter war fülliger und wurde "Wesley" gerufen. Die beiden weiteren Täter konnte der Geschädigte nicht näher beschreiben.

    Das Kriminalkommissariat 21 in Bergheim hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat zur Tatzeit an der Bushaltestelle Beobachtungen gemacht, die der Tatklärung dienen könnten? Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 02233 52-0 entgegen. (bm)

    Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

    Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: 02233 52-3305
    Fax: 02233 52-3309
    Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de


    Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis...
     

Diese Seite empfehlen