POL-REK: 200326-2: Aufmerksame Zeugin verfolgte Jugendliche - Wesseling

Dieses Thema im Forum "Infos der Polizeipressestelle des Rhein-Erft-Kreis" wurde erstellt von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis RSS, 27 März 2020.

  1. [​IMG]

    26.03.2020 – 12:10

    Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

    Eine 56-jährige Zeugin sah, wie zwei Jugendliche (15/17) Autos beschädigten und hielt einen von ihnen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

    Die Zeugin befand sich am Dienstag (24. März) um 17:45 Uhr in ihrem Haus in der Detmolder Straße, als sie auf zwei Jugendliche aufmerksam wurde, die ihr Auto beschädigten. Sie nahm die Verfolgung bis zur Straße "Im Blauen Garn" auf, wo sie einen der Flüchtenden stellen und die Polizei informieren konnte. Der 17-Jährige bestritt eine Tatbeteiligung und gab an, sich gemeinsam mit einem weiteren Jugendlichen in der Straße aufgehalten zu haben. Der namentlich bekannte Jugendliche hatte ersten Ermittlungen zufolge mit einem Werkzeug die Außenspiegel von insgesamt fünf geparkten Autos eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden liegt im dreistelligen Eurobereich. Das Kriminalkommisariat 23 in Brühl bearbeitet den Fall weiter. Die Polizisten übergaben den 17-Jährigen an seine Erziehungsberechtigten. Die Jugendlichen müssen sich in einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung in fünf Fällen verantworten. (bm)

    Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

    Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: 02233 52-3305
    Fax: 02233 52-3309
    Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de


    Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis...
     

Diese Seite empfehlen