POL-REK: Straße rutschig: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß - Bergheim

Dieses Thema im Forum "Infos der Polizeipressestelle des Rhein-Erft-Kreis" wurde erstellt von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis RSS, 12 Januar 2020.

  1. [​IMG]

    12.01.2020 – 08:00

    Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots)

    Nach einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr musste die Fahrbahn anschließend durch eine Spezialfirma gereinigt werden.

    Am Freitag (10. Januar) befuhr um 15.00 Uhr ein 39-jähriger Mann aus Bergheim mit seinem PKW die Landstraße 93 aus Quadrath-Ichendorf kommend in Richtung Oberaußem. In einer Rechtskurve kam ihm eine 55 Jahre alte Bergheimerin mit ihrem PKW entgegen. An dieser Stelle war die Fahrbahn aufgrund eines Ölfilms rutschig. In der Kurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen den entgegenkommenden PKW der Frau. An beiden Fahrzeugen lösten die Airbags aus. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgten Ersthelfer die verletzten Unfallbeteiligten. Sie wurden anschließend in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die L93 musste für die Unfallaufnahme und die anschließende Reinigung der Fahrbahn durch eine Spezialfirma bis 19:04 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Der Verursacher der Ölspur ist bislang unbekannt. Mögliche Hinweise nimmt die Polizei telefonisch entgegen: 02233/52-0. (mp)

    Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

    Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: 02233 52-3305
    Fax: 02233 52-3309
    Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de


    Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

    Quellverweis...
     

Diese Seite empfehlen