Roger Nyssen zeigt Werke aus über 40 Jahren

Dieses Thema im Forum "Dormagen" wurde erstellt von Roki Portal Redaktion, 12 Januar 2020.

  1. 12.01.2020 / 15:48 Uhr —

    Foto: Stadt Dormagen [​IMG]
    Der Dormagener Künstler Roger Nyssen stellt im Kulturhaus aus
    „Metamorphose“ hat Roger Nyssen seine Kunstausstellung betitelt, die vom 16. Januar bis 10. April in der Glasgalerie des Kulturhauses Dormagen zu sehen sein wird. Mehr als 80 Werke stellt der Dormagener auf drei Etagen in dem lichtdurchfluteten Gebäude an der Langemarkstraße 1-3 aus. Zur Eröffnung am Donnerstag, 16. Januar, um 19.30 Uhr, sind Interessierte herzlich eingeladen.
    Roger Nyssen erläutert die Idee hinter seiner Ausstellung so: „Das Wesen der Materie ist Bewusstsein, ihr Sinn Verwandlung. Alles in dieser Welt wird geboren, formt sich um und vergeht, um wieder neue Gestalt anzunehmen. Schaue ich zurück auf mehr als 40 Jahre meiner Arbeit, war die Suche nach Spuren dieser scheinbar universellen Wirklichkeit immer wieder mein Antrieb.“

    So macht diese Ausstellung das Werk von Roger Nyssen als Einheit erfahrbar. Radierungen, Holzschnitte und Grafiken treffen auf großformatige Ölgemälde der vergangenen drei Jahre. Gemeinsam ist ihnen die surreale Verwandlung von Erscheinungen aus Natur und Geist, oft verbunden mit ihrer mythologischen Deutung. Roger Nyssen versteht sich selbst nicht als Surrealist, eher als Grenzgänger, der Methoden und Stilmittel dieser Kunstrichtung bewusst in seiner Arbeit nutzt.

    Die Ausstellung setzt drei Schwerpunkte: „Die Stimme der Steine“ mit Arbeiten aus dem Zyklus „Domseelen“ (2016-2018), „Trisolaris“ – apokalyptische Visionen (2018) – und „Mythos Realität“, Arbeiten an der Grenze zur Wirklichkeit (1978 bis heute).

    Die Ausstellung ist bis zum 10. April, montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr, zu sehen. Während der Osterferien vom 6. bis 10. April sind die Öffnungszeiten montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

    Quellverweis DORMAGO
     

Diese Seite empfehlen