Schönes und Glänzendes im Kreismuseum Zons

Dieses Thema im Forum "Dormagen" wurde erstellt von Roki Portal Redaktion, 13 Januar 2020.

  1. 13.01.2020 / 8:10 Uhr — Dormago / duz

    Foto: Dormago / duz [​IMG]
    Stellten das Halbjahresprogramm vor, von links: Michelle Petersen, die ihr freiwilliges soziales Jahr im Museum macht, Anna Karina Hahn und Verena Rangol
    Auch wenn es nicht beabsichtigt war: Die Halbjahresprogramme der Volkshochschule[1] und des Kreismuseums ergänzen sich prima. Mit unterschiedlichen Schwerpunkten spielt Japan nämlich eine wesentliche Rolle. In Zons startet das neue Ausstellungsjahr am 2. Februar mit einer Präsentation von rund 100 wunderschönen Kinderkimonos unter dem Titel "Gute Wünsche in Seide". Museumsleiterin Anna Karina Hahn: "Die kunstvollen Kimonos geben auf ganz besondere Weise Einblick in das alltägliche Leben japanischer Eltern und ihrer Zukunftsvorstellungen, Hoffnungen und Wünsche für die eigenen Kinder." Zu der Ausstellung gibt es passende Workshops, einen Experten-Vortrag und Sonderführungen. Wer eine Chance haben will, am umfangreichen Frühstück "Guten Morgen, Japan!" nach einer Führung am 3./4. März teilzunehmen, der muss sich beeilen. Denn die Frühstücksangebote sind in der Regel sehr schnell ausgebucht.
    Um Schönes und "Glänzende Kostbarkeiten" geht es ab dem 8. Mai bei der gleichnamigen Ausstellung: Gezeigt werden Jugendstilschätze der Orivit AG, darunter Stücke, die Orivit auf der Pariser Weltausstellung im Jahr 1900 präsentierte. Der immense Glanz wird durch blumige Jugendstil-Entwürfe von M.P. Verneuil ergänzt. Die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund und dem Verein IKAR wird mit der Vorstellung des mehrjährigen Projekts "Heimat - Schön" vom 21. Juni bis zum 9. August fortgesetzt: Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren beschäftigen sich mit ihrer Arbeit. 2020 stehen dabei die bewusste Auseinandersetzung und der Umgang mit der Natur im Fokus.

    In Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Kreismuseums werden zwei Vorträge mit dazu gehörenden Exkursionen angeboten. Dabei geht es um Else Lasker-Schülers lyrische Künstler-Porträts, die Prof. Dr. Gabriele Sander vorstellt. Prof. Dr. Jürgen Schram wiederum "bringt die Entwicklung der Farbe in unserem Leben zum Leuchten." Passend zur Ausstellung "Glänzende Kostbarkeiten" setzen sich Prof. Dr. Ute Büchter-Römer und Nadja Bulatovic am 2. Juli mit dem Thema Jugendstil und den faszinierenden Jahren um 1900 auseinander. Die traditionellen Veranstaltungen wie das Sammlertreffen "Fliesen und Keramik des Jugendstils", der Ostereiermarkt oder der Internationale Museumstag finden natürlich auch 2020 statt. Ein bedeutender Wandteppich macht sich derweil auf den Weg nach Krefeld in die Schalterhalle der Alten Post an der Steinstraße. Dort wird er vom 29. Januar bis zum 14. März im Rahmen der Ausstellung "Helmut Hahn - Zeichnung und Tapisserie" zu sehen sein.

    Das gesamte Programm ist als Broschüre unter anderem im Kreismuseum an der Schloßstraße 1 in Zons erhältlich.

    References

    1. ^ Volkshochschule (dormago.de)

    Quellverweis DORMAGO
     

Diese Seite empfehlen