Stadtradeln: Dormagen schafft den Hattrick

Dieses Thema im Forum "Dormagen" wurde erstellt von Roki Portal Redaktion, 13 Juli 2019 um 20:18 Uhr.

  1. 13.07.2019 / 20:14 Uhr — bs

    Zum dritten Mal hintereinander belegt Dormagen als fahrradaktivste Kommune im Stadtradel-Wettbewerb den Spitzenplatz im Rhein-Kreis Neuss: Gemessen an der Zahl der Einwohner erreichten die 1.629 teilnehmenden Dormagener im Rhein-Kreis Neuss Platz eins vor Kaarst und Korschenbroich. Im bundesweiten Ranking der Städte mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern liegt Dormagen auf Platz vier. Insgesamt sind die 52 Teams in den drei Wochen vom 14. Juni bis zum 4. Juli 289.428 km gefahren, eine Strecke, die einer Entfernung von mehr als das Siebenfache der Äquatorlänge entspricht. Ein großes Plus für die Umwelt, denn damit wurden 41 Tonnen CO2 vermieden. Die städtische Klimaschutzmanagerin Lena van der Kamp und der Fahrradbeauftragte Peter Tümmers zeigten sich mehr als zufrieden, denn im Vergleich zu den Vorjahren wurden sowohl mehr Teilnehmer als auch zurückgelegte Kilometer registriert.
    Heute Vormittag wurden im Rahmen der SWD-CityBeach die erfolgreichsten Teilnehmer und Teams geehrt. Maik Kivelip vom Lokalradio NE-WS 89.4 moderierte die Veranstaltung, die auch immer wieder live in die laufende Sendung geschaltet wurde. Vorab nahm der diesjährige „Stadtradel-Star“ Martin Ritterbach die Gelegenheit wahr, im Interview für das Dormagener Radrennen, dass der RSC am 10. August von 14 bis 21 Uhr veranstaltet, zu werben. Der Nievenheimer Amateurradrennfahrer gehört zu den Organisatoren des Events und legt selbst jährlich ca. 18.000 km auf seinem Fahrrad zurück.

    Die offiziellen Ehrungen übernahmen für Dormagen der 2. Bürgermeister der Stadt Michael Dries und für den Rhein-Kreis Neuss Kreisdirektor Dirk Brügge. Aktivster Dormagener Einzelradler war Peter Moch mit 2.534 zurückgelegten Kilometern, der augenzwinkernd im Interview zugab: „Es hat nicht immer Spaß gemacht.“ Ihm folgten Mario Glaßmacher (2.424 km) und Christoph Thiel (2.021 km). Erfolgreichstes Team war der RSC Nievenheim, der allein 23.349 km beisteuerte. Auf Platz zwei in der Teamwertung absolut folgte das Team Covestro (21.923 km) und die ADFC-Ortsgruppe Dormagen (21.377 km).

    Gemessen an den Teammitgliedern wurden die großen Mannschaften aber von den vier Dackelfreunden mit umgerechnet jeweils 1.346, 9 gefahrenen Kilometern pro Teilnehmer überrundet. Ihre Dackel auf den Touren im Körbchen immer dabei, hatten sie sich die Auszeichnung „Radaktivstes Team im Rhein-Kreis Neuss“ ehrlich verdient. Mit 504 radelnden Mitgliedern stellte das Hackenbroicher Leibniz-Gymnasium kreisweit das größte Team. Fahrradaktivste Schule auf Kreisebene war die Friedensschule, die damit den Besuch eines Eiswagens gewonnen hat.

    Quellverweis DORMAGO
     

Diese Seite empfehlen