Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

 

Verwaltungschefs fordern S-Bahn Ausbau

Zum Thema S-Bahn Ausbau im Rheinischen Revier haben sich vergangene Woche Landrat Petrauschke, Bürgermeister Dr. Martin Mertens und Bürgermeister Klaus Krützen im Rommerskirchener Rathaus getroffen.
Thema war der S-Bahn Ausbau auf der Fahrstrecke Köln – Grevenbroich in Richtung Düsseldorf – Mönchengladbach. Wichtig ist den drei Verwaltungschefs, dass dieser schnellstmöglich erfolgt. Für die S6, die von Essen über Köln nach Mönchengladbach geführt werden soll, ist derzeit ein Zeitkorridor bis 2025 angesetzt. Hier wollen die drei Verwaltungschefs gemeinsam mit Bürgermeister Harald Zillikens aus Jüchen nochmal mit Nachdruck bei den zuständigen Stellen dafür sorgen, dass dieser Zeitkorridor auch eingehalten wird und ihre Unterstützung zur Verwirklichung anbieten.
Ebenfalls ein wichtiges Thema ist die S-Bahn Verbindung von Grevenbroich in Richtung Düsseldorf. Derzeit wird hier eine Bahnlinie favorisiert, die von Düsseldorf über Neuss – Grevenbroich in Richtung Aachen weitergeführt wird und damit auch das Rheinische Revier erschließen würde. Dies wäre auch aus Rommerskirchener Sicht sehr wünschenswert, weil dass die Fahrtzeit von Rommerskirchen in Richtung Düsseldorf deutlich verkürzen würde.
Sowohl Bürgermeister Dr. Mertens, als auch Landrat Petrauschke und Bürgermeister Krützen sind sich einig, dass hier gemeinsam an einem Strang gezogen werden muss. Weitere Gespräche mit den entscheidenden Stellen folgen und man ist sich sicher, dass der Ausbau der Infrastruktur im Rheinischen Revier vor dem Hintergrund des Strukturwandels, aber auch vor dem Hintergrund der Bewusstheit über den Klimawandel, zusätzliche Schritte erforderlich macht.

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x