Hier kann man den Originalbeitrag lesen.

 

Kuba zu Gast im Rommerskirchener Rathaus

Durch den Rommerskirchener Verein Soli Cuba e.V. sind vor
fünf Jahren die ersten freundschaftlichen Kontakte nach
Kuba entstanden. Nun hat Bürgermeister Dr. Mertens gerne
die Botschaftsrätin der Republik Kuba Yamari Pérez Viera
und die Europabeauftragte des kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft
(ICAP) Ibis Alvisa González im Rommerskirchener
Rathaus empfangen – Christoph Zimmermann, Vorsitzender
des Vereins, fungierte als Dolmetscher.
„In einer Zeit wie heute ist es sehr wichtig, über den Tellerrand
hinauszuschauen und auch Menschen außerhalb von
Europa zu treffen“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.
„Durch den Kontakt zu anderen Ländern überwinden wir kulturelle
Grenzen und bauen Vorurteile ab. So entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl
in der globalisierten Welt“, sagt
Bürgermeister Dr. Mertens begeistert.
Daher sei es wichtig, den Kontakt zu kubanischen Freunden
zu halten und den Kontakt stetig auszubauen.
„Ich habe Visionen eines Austausches zwischen Rommerskirchenerinnen
und Rommerskirchener und der kubanischen
Bevölkerung. Auch ein Film-Kultur-Festivals mit dem Verein
Soli Cuba steht ist angedacht. Diese zwei konkreteren Projekte
werden wir in den kommenden Monaten gemeinsam
mit dem Verein und der kubanischen Botschaftsrätin Yamari
Pérez Viera beraten und auf Umsetzbarkeit prüfen“, so Bürgermeister
Dr. Mertens. „Ich freue mich auf den weiteren
Austausch“, so der Rommerskirchener Bürgermeister.

 

0 comments

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>