10 Parteien bewerben sich für den Kreistag

Symbolbild

Rhein-Kreis Neuss. Der Kreiswahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung unter dem Vorsitz von Ingolf Graul, Ordnungsdezernent und Kreiskämmerer, folgende Wahlvorschläge für den Kreistag des Rhein-Kreises Neuss zugelassen:

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • BÜNDNIS 90/Die Grünen (GRÜNE)
  • Freie Demokratische Partei (FDP)
  • Alternative für Deutschland (AfD)
  • DIE LINKE (DIE LINKE)
  • Unabhängige Wählergemeinschaften Rhein-Kreis Neuss/FREIE WÄHLER (UWG)
  • Deutsche Zentrumspartei – Älteste Partei Deutschlands – gegründet 1870 (ZENTRUM)
  • Aktive Bürger Gemeinschaft (Die Aktive)
  • Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die Partei)

 

„Die Aktive“ kandidiert in 32 von 33 Kreistagswahlbezirken. Bei der Partei „Die Partei“ musste die Zulassung für 10 Bezirke wegen nicht ausreichender Zahl an Unterstützungsunterschriften zurückgewiesen werden.

Fünf Kandidaten bewerben sich um das Amt des Landrates:

Hans-Jürgen Petrauschke (CDU), Andreas Behncke (SPD), Christian Wolfgang Ernst Gaumitz (GRÜNE), Dirk Helmut Kranefuss (AfD) und Adolf Robert Pamatat (ZENTRUM).

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x