Wahlausschuss tagt am Dienstag

 

Symbolbild

Natürlich steht das Ergebnis der Kommunalwahlen in Rommerskirchen bereits am Sonntagabend fest. Richtig “amtlich”
wird das Resultat der Wahlen zum Bürgermeister und Landrat, bzw. zum Gemeinderat und zum Kreistag jedoch erst,
wenn es offiziell festgestellt ist.
Dies ist eine der wichtigsten Aufgaben des Wahlausschusses. Der tritt am kommenden Dienstag, 15. September, um
17 Uhr unter dem Vorsitz von Wahlleiter Hermann Schnitzler im Ratssaal zusammen.
Der Wahlausschuss führt ein für die Öffentlichkeit eher verborgenes Dasein, finden doch seine Sitzungen stets ohne
Publikum statt. Beim kommenden Treffen erfolgt die vorläufige Feststellung des amtlichen Endergebnisses für die Bürgermeister- und die Gemeinderatswahl. Im Sommer hatte
der Wahlausschuss bereits die Kandidatenvorschläge der örtlichen Parteien geprüft und hierüber entschieden.
Endgültig “abgehakt” werden kann die Kommunalwahl übrigens erst im Spätherbst. Zuständig für die Feststellung des
dann endgültigen amtlichen Endergebnisses ist der Wahlprüfungsausschuss. Den muss der neue Gemeinderat erst
einsetzen, der erst im November seine konstituierende Sitzung abhalten wird. “Demokratie kann nur gelingen, wenn
möglichst viele sich an ihr beteiligen”, sagt Bürgermeister Dr. Mertens

0 comments

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>