Roki

Mit grünen Kobolden auf Schnitzeljagd gehen

Scheckuebergabe-v.l.n.r.-BM-Dr.-Mertens-Initiatorin-Melanie-Kastner-scaled.jpg

Rommerskirchen  Start der Schnitzeljagd ist am Montag, 5. Juli. Die Aktion „Die grünen Kobolde vom Gillbach“ wird bis zum Ferienende am 15. August laufen. Dabei handelt es sich um eine Schnitzeljagd der besonderen Art, die für Jungen und Mädchen ab vier Jahren gedacht ist. Genauer gesagt, gibt es in drei Altersgruppen (ab vier, ab acht und ab zwölf Jahre) drei Abenteuer zu bestehen, bei denen Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads gelöst werden müssen.

Der Spaß für die ganze Familie wird ebenso durch die Gillbachaue führen wie durch alle Ortschaften der Gemeinde, wobei schon zwischendurch etliche Überraschungen und am Ende originelle Preise auf die Teilnehmenden warten.

Mitten in der düstersten Pandemiezeit „haben sich vor ein paar Monaten ein paar Leute getroffen, die gute Ideen haben, um Kinder während der Sommerferien zu beschäftigen“, sagt Thomas Gulentz, der mit Melanie Kastner und

Owaja Recker-Geschke das Organisationsteam bildet. Die Aufgaben für die jüngeren Kinder sind gut lösbar, „knifflige Rätsel“ warten Thomas Gulentz zufolge indes auf die Altersgruppe der ab Zwölfjährigen.

Die Anmeldung kann per App auf der Homepage www.schnitzeljagd-rommerskirchen.de vorgenommen werden. Ansonsten ist das Team um Thomas Gulentz in allen einschlägigen sozialen Medien vertreten und unter #koboldevomgillbach ebenso zu erreichen wie unter der E-Mail-Adresse kobolde@schnitzeljagd-rommerskirchen.de sowie natürlich auf Facebook auf der Seite des Rommerskirchen Portals.