Aktuell 1 364 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Weiterlesen

Aktuell 1 517 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Weiterlesen

POL-NE: LKW-Unfall mit Verletztem führt zu Straßensperrung

Weiterlesen

FW Grevenbroich: Kollision von zwei LKW bei Wevelinghoven / Fahrer leicht verletzt – L361 zeitweise voll gesperrt

Weiterlesen

STADTRADELN: Die nächste Runde startet in diesem Monat!

Weiterlesen
Roki Portal - aktiv(er)leben Tom
Aktuell 1 364 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 364 Personen (Vortag:...
Zahl der Todesopfer steigt auf 329 Aktuell 1 517 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss Rhein-Kreis Neuss. Ein 53-jähriger Mann aus ...
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Grevenbroich-Wevelinghoven (ots) Am Mittwochvormittag (12.05.), gegen 09:30 Uhr, kam es im Bereich der Lang...
Feuerwehr Grevenbroich       Grevenbroich (ots) (FW Grevenbroich) Glücklicherweise glimpflich – zwar mit Blech- aber woh...
Grevenbroich nimmt auch 2021 wieder an der Aktion STADTRADELN teil. Vom 28.05. bis zum 17.06. radeln die angemeldeten Teilnehmer*innen möglichst v...
Priorisierung auch für den Impfstoff von Johnson & Johnson aufgehoben Petrauschke: Erweiterte Impfchancen nutzen Foto: A. Baum/Rhein-Kreis Neu...
Zahl der Todesopfer steigt auf 328 Aktuell 1 611 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss Rhein-Kreis Neuss. Ein 56-jähriger Mann aus ...
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Grevenbroich (ots) Am Montagvormittag (10.05.) rief eine Autofahrerin die Polizei. Sie schilderte, dass sie...
Zahl der Todesopfer steigt auf 327 Aktuell 1 661 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss Rhein-Kreis Neuss. Ein 55-jähriger Mann aus ...
Bereits im März dieses Jahres erfolgte der Aufruf, dass die Stadt Grevenbroich das zweite Mal den Preis für den schönsten „Vorgarten des Jahres“ a...
Am Donnerstag, den 13.05.2021, und Freitag, den 14.05.2021, bleibt die Verwaltung einschließlich des Bürgerbüros aufgrund des Feiertages geschloss...
Rhein-Kreis Neuss: Einkaufshilfe für Menschen in Quarantäne wurde rund 400 Mal nachgefragt Barbara Nieskens und Alice Bieberich-Muckel koordinieren...
Zahl der Todesopfer steigt auf 325 Aktuell 1 703 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss Rhein-Kreis Neuss. Eine 71-jährige Frau aus ...
Zahl der Todesopfer steigt auf 323 Aktuell 1 652 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss Rhein-Kreis Neuss. Ein 74-jähriger und ein 3...
Kreisgesundheitsamt: Ab 10. Mai Lolli-Tests an Grund- und Förderschulen Foto: GettyImages-1263838484Abdruck frei! Rhein-Kreis Neuss. Ab Montag, 10....
Blaulicht Rommerskirchen
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Rommerskirchen
POL-NE: Unfall an Kreuzung fordert Verletzte
POL-NE: Unfall an Kreuzung fordert Verletzte
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss [Newsroom] Rommerskirchen (ots) – An der Kreuzung Alfred-Nobel-Allee / Marie-Curie-Straße kam es am Samstag (08.05.), gegen 8:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen missachtete offenbar eine 43-jährige … Lesen Sie hier weiter… Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuellHier kann man den Originalbeitrag lesen.
Montag, Mai 10, 2021
POL-NE: Unbekannte stehlen Beamer – Wer hat etwas beobachtet?
POL-NE: Unbekannte stehlen Beamer – Wer hat etwas beobachtet?
POL-NE: Unbekannte stehlen Beamer – Wer hat etwas beobachtet? Rommerskirchen-Butzheim (ots) In der Zeit von Freitag (05.02.), gegen 13 Uhr, und Samstag (06.02.). gegen 8:10 Uhr, verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Vereinsheim an der Sebastianusstraße in Rommerskirchen. Nach ersten Erkenntnissen hebelten sie die rückwärtig gelegene Eingangstür auf und entwendeten einen Beamer. Das Kriminalkommissariat 24 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
Montag, Februar 08, 2021
POL-NE: Sachbeschädigung durch Feuer im Vorraum einer Bank – Polizei ermittelt
POL-NE: Sachbeschädigung durch Feuer im Vorraum einer Bank – Polizei ermittelt
POL-NE: Sachbeschädigung durch Feuer im Vorraum einer Bank – Polizei ermittelt Rommerskirchen (ots) Am Mittwoch (02.12.), gegen 22 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass es in einer Bankfiliale an der Bahnstraße zu einer Rauchentwicklung komme. Streifenwagen und Feuerwehr rückten zu dem Einsatzort aus. Wie sich herausstellte, hatte der Inhalt eines Müllgefäßes im Vorraum des Geldinstitutes gebrannt. Es entstand verhältnismäßig geringer Schaden. Zur Ursache des Feuers hat das Kriminalkommissariat 11 die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 an die Polizei zu wenden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw
Donnerstag, Dezember 03, 2020
POL-NE: Zwei Supermärkte zeitgleich überfallen – Kripo fahndet nach drei Räubern
POL-NE: Zwei Supermärkte zeitgleich überfallen – Kripo fahndet nach drei Räubern
Symbolbild Polizei: Streifenwagen auf Einsatzfahrt Rommerskirchen (ots) Am Dienstagabend (01.12.) gegen 21:40 Uhr überfielen zwei männliche Täter einen Getränkemarkt am Mariannenpark in Rommerskirchen. Die bislang unbekannten Räuber betraten das Geschäft mit einem Einkaufswagen und täuschten zunächst ein Kaufinteresse vor. An der Kasse entnahm ein Täter eine Tragetasche und hielt diese der Kassiererin hin. Sein Komplize zielte zeitgleicht mit einer Schusswaffe auf die Frau und verlangte den Inhalt der Kasse. Das Duo verließ die Geschäftsräume mit der Tragetasche, in der sich das geraubte Bargeld befand und flüchtete in Richtung Kreisverkehr. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tatverdächtigen durch die zwischenzeitlich informierte Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Die beiden, mit dunklen Mund-Nasen-Abdeckungen maskierten Männer, die Deutsch mit ausländischem Akzent sprachen, können laut Zeugen wie folgt beschrieben werden: Der erste Täter, mit einer korpulenten Statur, trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine dunkle Jogginghose und weiße Turnschuhe der Marke Nike. Er war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Sein Komplize war schlank und mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer dunklen Jogginghose bekleidet. Fast zeitgleich ereignete sich ein weiterer Raubüberfall in einem benachbarten Discounter. Dort betrat gegen 21:43 Uhr eine männliche Person die Geschäftsräume und täuschte ebenfalls zunächst eine Kaufabsicht vor. An der Kasse zog er eine Pistole aus dem Hosenbund und richtete diese, mit der Forderung die Kasse zu öffnen, auf die Kassiererin. Der bislang unbekannte Täter entnahm Bargeld aus der Kasse und verstaute es in einer mitgebrachten, weißen Baumwolltasche. Anschließend verließ er das Geschäft und soll dann fußläufig in Richtung Kreisverkehr grobe Richtung Stommeln gelaufen sein. Laut Zeugenangaben sei er dort auf zwei weitere männliche Personen getroffen, bei denen es sich mutmaßlich um die Räuber aus dem anderen Markt gehandelt haben könnte. Der Tatverdächtige aus dem Discounter wird von Zeugen auf eine Größe von 175 bis 185 Zentimeter geschätzt. Er soll mit einer blauen Mund-Nasen-Abdeckung und einer schwarzen Wollmütze maskiert gewesen sein. Er habe eine schwarze Kapuzenjacke und eine dunkle Jogginghose mit einem weißen Streifen auf der Seite getragen. Zudem habe er einen grünen Rucksack, eine weiße Baumwolltasche und eine Schusswaffe mitgeführt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die die Personen oder das Tatgeschehen beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw   ▷ POL-NE: Zwei Supermärkte zeitgleich überfallen – Kripo fahndet nach drei Räubern | Presseportal
Mittwoch, Dezember 02, 2020
POL-NE: Randalierer kam ins Polizeigewahrsam
POL-NE: Randalierer kam ins Polizeigewahrsam
05.07.2019 – 11:58 Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Neuss (ots) Mit einem renitenten Mann hatten es Ordnungshüter am Mittwochnachmittag (04.07.), gegen 16:25 Uhr, in der Neusser Innenstadt zu tun. Ein 52-Jähriger fiel auf, als er zunächst Spaziergänger beleidigte. Später pöbelte er… POL-NE: Randalierer kam ins Polizeigewahrsam from Infos der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss https://ift.tt/2XMNBFw
Freitag, Juli 05, 2019