POL-NE: Silberner BMW flüchtet mit gestohlenen Kennzeichen – Fahndung der Polizei mit Hubschrauber

Weiterlesen

“Lubo aus dem All”

Weiterlesen

Ein Wochenende für die Kunst – Künstler öffnen ihre Ateliers

Weiterlesen

Vollsperrung des Stadtteils Neubrück

Weiterlesen

Theater im Museum: Sommerfrische

Weiterlesen
Roki Portal - aktiv(er)leben Tom
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Grevenbroich (ots) Am Donnerstagabend (14. 10.), gegen 22:00 Uhr, meldeten Zeugen einen verdächtigen Pkw, d...
Lubo aus dem All möchte lernen, wie man auf der Erde Freunde findet – gemeinsam mit Kindern des ersten Schuljahres macht er sich auf den Weg...
Nachdem das Projekt „Arbeitsplatz Kunst“ coronabedingt im Juni abgesagt werden musste, öffnen nun am 06. und 07. November vierzehn Grevenbroicher ...
Am 18.10.2021 beginnen im Grevenbroicher Stadtteil Neubrück, innerhalb der Ortslage Kottenkamp, Tiefbauarbeiten zur Erneuerung der Schachtabdeckun...
Die nächste Vorstellung in der Reihe „TiM – Theater im Museum“ findet am Donnerstag, 21.10.21 um 20 Uhr in der Villa Erckens statt. Zeit, die Gart...
Zur Anbindung der auf der Schillerstraße, im Abschnitt Noithausener Straße bis Düsseldorfer Straße im Stadtteil Orken, neu verlegten Abwasserrohre...
Am 20. und 21.10.2021 wird die Kreuzungsampel Ostwall/Bahnstraße/Montzstraße auf LED-Technik umgerüstet. Durch die zusätzliche Installation von Ka...
Die Stadt Grevenbroich stellt in Zusammenarbeit mit der Firma Drekopf Recyclingzentrum Erkelenz GmbH den Grevenbroicher Bürger*innen wieder kosten...
Am Donnerstagnachmittag (14.10.2021) fällt krankheitsbedingt die Sprechstunde im Standesamt aus. Weitere aktuelle Informationen zu telefonischer E...
Für sein jahrzehntelanges Engagement wurde Herr Ewald Wörmann vom stv. Direktor des Amtsgerichts Grevenbroich Marcus Beuchel und von Bürgermeister...
Der Bedarf an Wohnraum in Grevenbroich ist groß. Das belegt die neue Wohnraumbedarfsprognose. Um den Bedarf decken zu können, müssen in den nächst...
Springe zu Ansprechpersonen Springe zu Downloads Springe zu Links Verwaltung | 11.10.2021 Mit der Verwendung von Recyclingpapier leistet...
Nach den erfolgreichen Touren in den Sommerferien macht sich der große gelbe Spielebus wieder auf den Weg und hält in den Herbstferien an vier ver...
Schulfach Informatik soll „klassischen“ Naturwissenschaften gleichgestellt werden Als vierte Kulturtechnik neben Lesen, Schreiben und Rechnen geh...
Düsseldorf, am 8. Oktober 2021   Berufliche Bildung durch mehr Praxis stärken Heike Troles Viele Jugendliche stehen mit Blick auf das Ende der...
Blaulicht Rommerskirchen
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Rommerskirchen
POL-NE: Die Polizei warnt vor falschen Inkasso-Forderungen
POL-NE: Die Polizei warnt vor falschen Inkasso-Forderungen
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Rommerskirchen (ots) Am Mittwoch (13.10.) erhielt ein Rommerskirchener Senior ein Schreiben eines vermeintlichen Inkasso-Unternehmens. Darin wurde er aufgefordert, eine aufgrund der Teilnahme an einem Glücksspiel ausstehende Zahlung zu leisten, andernfalls hätte er mit Nachteilen zu rechnen. Den Betrag sollte er auf ein niederländisches Konto überweisen. Da der Senior sich keiner Teilnahme an einem Glücksspiel bewusst war, hatte er Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Forderung und wandte sich an die Polizei. Durch sein gesundes Misstrauen entstand kein finanzieller Schaden. Die Polizei warnt eindrücklich: Wenn Sie sich nicht bewusst sind, eine kostenpflichtige Serviceleistung in Anspruch genommen zu haben, geschweige denn ausstehende Rechnungen nicht beglichen zu haben, sollten Sie skeptisch sein und auf keinen Fall aus Angst vor Repressionen Geld überweisen. Oft verraten sich die betrügerischen Schreiben zudem durch deutliche Rechtschreibfehler, die absolut untypisch in geschäftlicher Korrespondenz sind. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell   Hier kann man den Originalbeitrag lesen.
Freitag, Oktober 15, 2021
POL-NE: Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW
POL-NE: Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Rommerskirchen (ots) Am Montagmorgen (11.10.), gegen 7:30 Uhr, kam es im Einmündungsbereich der Wasserburgstraße in die Bundesstraße 477 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW. Eine 62-Jährige befuhr mit ihrem VW die Wasserburgstraße und beabsichtigte nach ersten Erkenntnissen, nach links auf die Bundesstraße 477 abzubiegen. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem LKW, der auf der B477 in Richtung Rommerskirchen unterwegs war. Die Autofahrerin verletzte sich leicht. Es entstand ein hoher Sachschaden, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die B477 einseitig gesperrt. Das Verkehrskommissariat Grevenbroich hat die Ermittlungen übernommen. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell   Hier kann man den Originalbeitrag lesen.
Montag, Oktober 11, 2021
POL-NE: Auffahrunfall fordert drei verletzte Autofahrer – Das Verkehrskommissariat ermittelt
POL-NE: Auffahrunfall fordert drei verletzte Autofahrer – Das Verkehrskommissariat ermittelt
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Rommerskirchen (ots) Am Freitag (1.10.), gegen 12:30 Uhr, rückten Polizei und Rettungskräfte zur Johann-Päffgen-Straße aus. An der Kreuzung mit der Bundesstraße 477 war es zum Unfall zwischen drei Autos gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen beabsichtigte ein 50-jähriger Mann von der Bundesstraße nach links in die Johann-Päffgen-Straße zu fahren. Der nachfolgende 41-jährige Fahrer eines Fords bremste deshalb ab. Das wiederum bemerkte ein hinter ihm befindlicher 66-jähriger Autofahrer zu spät und fuhr auf. Bei der Kollision wurde der mittlere Wagen auf den des 50-Jährigen geschoben und sein Insasse schwer verletzt. Rettungskräfte brachten den Bedburger in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Unfall auf. Das Verkehrskommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell   Hier kann man den Originalbeitrag lesen.
Freitag, Oktober 01, 2021
POL-NE: Brand eines Überseecontainers – Wer hat etwas beobachtet?
POL-NE: Brand eines Überseecontainers – Wer hat etwas beobachtet?
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss Rommerskirchen (ots) In der Nacht von Sonntag auf Montag (19./20.09.), gegen Mitternacht, wurden Feuerwehr und Polizei zur Alexander-Schleicher-Straße gerufen. Auf einem umzäunten Firmengelände war aus ungeklärter Ursache einer von vier Überseecontainern in Brand geraten. In dem Container wurden Motorräder und Zubehör gelagert. Die Brandbekämpfung erfolgte durch die Feuerwehr, die auch die drei anderen Container öffnen musste, um weitere Brände auszuschließen. Wie es zum Brandausbruch kommen konnte, ermittelt nun das Kriminalkommissariat 11. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell   Hier kann man den Originalbeitrag lesen.
Montag, September 20, 2021
POL-NE: Einbrecher erbeuten Schmuck – Polizei sucht Zeugen
POL-NE: Einbrecher erbeuten Schmuck – Polizei sucht Zeugen
Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss   Bild-Infos Download   Rommerskirchen-Oekoven (ots) Am Dienstag (14.09.), in der Zeit von 12:40 bis 14:30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Römerstraße. Der oder die Täter hebelten eine an der Gebäuderückseite gelegene Terrassentür auf und durchsuchten die Räume des Hauses nach Wertgegenständen. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck und entkamen anschließend unerkannt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. Türen und Fenster werden von Einbrechern oft schon in Sekundenschnelle überwunden. Aber auch offene und gekippte Fenster, die Eingangstür, die nur ins Schloss gezogen ist oder der sorglose Umgang mit Schlüsseln machen es den Dieben leicht, einzudringen. Dabei können viele Einbrüche durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik verhindert werden. Die Polizei berät Eigentümer und Mieter kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Interessenten werden ebenfalls gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden. Rückfragen von Pressevertretern bitte an: Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell   Hier kann man den Originalbeitrag lesen.
Mittwoch, September 15, 2021